Unser Geschäftsmodell

Vor einem Immobilien-Teilverkauf sollten sich alle Beteiligten gut kennen. Deshalb möchten wir hier die Gelegenheit nutzen, uns Ihnen ganz genau vorzustellen.

Auf den ersten Blick bietet Hausanker großartige Vorteile. Gleichzeitig sind wir natürlich ein Unternehmen und müssen wirtschaftlich agieren. Wie bekommen wir diese beiden Punkte zusammen? Indem wir ein außergewöhnliches, aber sinnvolles Ziel verfolgen: Beide Seiten sollen profitieren. Dafür tun wir einiges.

Wie kann sich Hausanker die Teilkäufe leisten?

Hausanker agiert als zertifizierter Premium-Partner der Deutsche Teilkauf GmbH, die sich um den kompletten Prozess der Bewertung & Finanzierung Ihres Immobilienanteils kümmert. Dafür stehen der Deutschen Teilkauf verschiedene Finanzierungspartner zur Verfügung. Diese Partner besitzen durch die Bafin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen) eine offizielle Erlaubnis zur Erbringung von Finanzdienstleistungen gemäß § 32 KWG – und A-Ratings der renommierten Standard & Poor’s Global Ratings Agentur.

Wie verdienen wir Geld?

Wir kaufen einen Anteil einer Immobilie. Als Gegenleistung für die lebenslange Nutzung dieses Immobilien-Anteils zahlt der Teilverkäufer ein monatliches Entgelt an uns. Steigt der Immobilienwert, profitieren sowohl der Teilverkäufer als auch wir, da der Wertzuwachs für beide Anteile gilt.

Bei einem eventuellen zukünftigen Gesamtverkauf gilt das Gleiche: Beide Seiten profitieren von Wertsteigerungen. Darüber hinaus genießen unsere Kunden aber einen besonderen Vorteil: Bei anderen Anbietern bezahlen Sie für die Durchführung des Gesamtverkaufs bis zu 6,5 Prozent des Verkaufserlöses, wir berechnen Ihnen dafür nichts.

Wie schützen wir uns noch?

Manchmal kommt es wider Erwarten zu keiner Steigerung des gemeinsamen Immobilienwerts. Gegen solche Fälle sichern sich Anbieter ab, wir auch. Eine Sache machen wir allerdings deutlich anders: Völlig unabhängig von der Wertentwicklung berechnen wir Ihnen bei einem späteren Gesamtverkauf als einziger Anbieter kein Durchführungsentgelt. Zudem legen viele Wettbewerber im Rahmen des Gesamtverkaufs eventuell anfallende Kosten, etwa für Renovierungen, häufig auf den Teilverkäufer um.

Bei uns dagegen werden solche Kosten entsprechend der Erlösverteilung fair aufgeteilt. 

Alle Anbieter in diesem Modell sichern sich wirtschaftlich ab, indem vertraglich ein Mindesterlösanteil (Auszahlungssumme + 17%) festgelegt wird.

Ein Beispiel:

  • Ihre Immobilie ist 200.000 € wert, 50 % davon verkaufen Sie uns heute für 100.000 €.
  • Mit der finanziellen Freiheit genießen Sie Ihren Lebensabend nach Ihren Wünschen. Nach 20 Jahren entscheiden Sie oder Ihre Erben, die Immobilie ganz zu verkaufen.
  • Der Gesamtwert der Immobilie nach 20 Jahren müsste nach Hochrechnung mit einer konservativen jährlichen Wertsteigerung von 2,26 % p.a. 312.712 € betragen.
  • Sie hätten beim Gesamtverkauf nach 20 Jahren eine zusätzliche Auszahlung von 160.606 € zu erwarten – ohne Abzug eines Durchführungsentgelts. Das entspricht dann einem Miteigentümeranteil von 51,36% für Sie.
  • Bleibt die Wertsteigerung aus, behalten wir einen Mindesterlösanteil von 117 % des ersten Auszahlungsbetrages vor. In diesem Beispiel, wenn also der Wert der Immobilie nach 20 Jahren exakt gleich bei 200.000 € bliebe, wären dies 17.000 €, die mit Ihrer Auszahlung verrechnet werden würden. 
  • Im Gegenzug erhält der Teilverkäufer einen Bonus von bis zu 8,5% seines Immobilienwertes, der ab einer Wertsteigerung von 17% auf den Gesamtgrundbesitz zum Tragen kommt. Somit partizipiert der Teilverkäufer, ab einer Wertsteigerung von 17%, immer überproportional mehr, auch anteilsmäßig, als wir.

Was passiert bei einer Insolvenz?

Gegen eine mögliche Insolvenz sichern wir uns schon im Vorfeld durch zahlreiche Maßnahmen ab. Aber selbst wenn, ist es gut zu wissen, dass Sie im Fall der Fälle auf der sicheren Seite sind. Denn auch dann zählt allein, was im Grundbucheintrag steht.

Bei einem Teilverkauf wird genau dort Ihr Nießbrauchrecht notariell im ersten Rang eingetragen. Dieses lebenslange Wohn- und Nutzungsrecht bleibt selbst dann bestehen, wenn der Erwerber insolvent gehen sollte. Ihr Eigentumsrecht und Nießbrauchrecht bleibt unangetastet.

Unser Geschäftsmodell im Überblick:

  • Verlässliche Premium-Partnerschaft

  • Abgesichert durch Versicherungsanstalt mit A-Rating

  • Wirtschaftlich, aber immer fair

  • Beide Seiten sollen profitieren

  • Bei Insolvenz behalten Sie alle Rechte

Weitere wertvolle Informationen für Sie:

Was können wir für Sie tun?

Für alle Anliegen:

0211 – 923 230 91

Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr zum Ortstarif erreichbar.